MusikKirche­Live
Im Advent

Türchen 14

Gedanken zu "supermarket flowers" von Ed Sheeran

Es ist nass - grau, Winterfeeling. Ich bin in Berlin auf einem Friedhof. Weil ich dort den Gedenkstein von jemandem besuchen möchte, der mir in meinen nass-grauen Zeiten schon oft Hoffnung geschenkt hat. Mit einem Lied. Es ist der evangelische Theologe Dietrich Bonhoeffer. Er ging mit der „Bekennenden Kirche“ in den Widerstand gegen Hitler und wurde deshalb 1945 im KZ Flossenbürg umgebracht. Vor 75 Jahren schrieb er jenes Lied im Kellergefängnis des Reichssicherheitshauptamtes, das mir noch heute Mut macht: „Von guten Mächten wunderbar geborgen.“

Ich habe es zum ersten Mal auf der Beerdigung einer Freundin gesungen, die bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen ist. Als ich keine eigenen Worte mehr hatte für das Unfassbare, was da geschehen war. Ich mag das Lied auch deshalb, weil es nichts beschönigt: „Noch drückt uns böser Tage schwere Last. Ach Herr, gib unsern aufgeschreckten Seelen das Heil, für das du uns geschaffen hast.“

Aufgeschreckte Seele, das trifft das Gefühl gut, dass ich nach dem Unfall hatte. Als ich an dem Gedenkstein Bonhoeffers auf dem Friedhof in Berlin-Mitte stehe, muss ich wieder daran denken. Und daran, wie mir Bonhoeffers Lied damals und auch heute eine Perspektive schenkt. Eine Perspektive aus dem christlichen Glauben, ohne die ich nicht leben kann. Bonhoeffers Verse sind nicht Vertröstung auf ein Jenseits, um die Hände in den Schoß zu legen. Sondern sie sind Trost und Kraftquelle, um auch heute gegen Unrecht den Mund aufzumachen. In dem Glauben, dass Not, Verlust und sogar der Tod nur das Vorletzte sind. Und dass das Letzte noch auf mich wartet. Das lässt mich wie Bonhoeffer auch in schweren Zeiten hoffen: „Von guten Mächten wunderbar geborgen erwarten wir getrost was kommen mag – Gott ist mit uns am Abend und am Morgen. Und ganz gewiss an jedem neuen Tag.“

Besonders an Weihnachten vermissen wir die Menschen, die wir lieben und die nicht mehr bei uns sind. So geht es auch Ed Sheeran. Auch er hat ein Lied geschrieben. Er hat es seiner verstorbenen Großmutter gewidmet. Ein Lied, das ebenfalls von der Auferstehungshoffnung erzählt. Ed Sheeran thematisiert neben seiner Trauer und seinem Schmerz über den Verlust im Refrain auch das ,was ihn tröstet:

"So I'll sing Hallelujah
You were an angel in the shape of my mum
When I fell down you'd be there holding me up
Spread your wings as you go
And when God takes you back we'll say Hallelujah
You're home"

Gott schenkt den Menschen ein neues Zuhause. Hallelujah! 

- Gedanken von Christopher

Zurück zum Adventskalender

link

Der MKL Adventsservice


In diesem Jahr bieten wir einen ganz besonderen Service an: Mit der Eintragung in das nebenstehende Formular erinnern wir Dich jeden Morgen daran, dass sich ein neues Türchen geöffnet hat. So verpasst du kein Lied und kannst ganz entspannt den Advent genießen.
Vorname
Handynummer
 
Mit dem Klicken auf auf "Submit" stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Wir schicken dir jeden Morgen um 8:00 eine SMS, um dich an ein neues Türchen zu erinnern. Deine Daten werden nach dem 24.12. gelöscht. Du kannst dich jederzeit von dem Service abmelden.
In der MusikKircheLive feiern wir einen Gott, der für uns Mensch geworden ist. Und der sich nach jedem Menschen sehnt. Und unsern Alltag kennt. In Moll und in Dur. Hier in der MusikKircheLive. Wir sind ein regelmäßiges Angebot: Alle zwei Monate. Sonntagsabends. Ausgeschlafen, aber noch vor dem Tatort. Ab 18 Uhr und anschließend mit Snacks und Gesprächen über den Small-Talk hinaus.

Newsletter


Instagram

Erlebe die MusikkircheLive in Bildern. Spannende Einblicke warten auf dich! Link

Facebook

Folge der MusikkircheLive auf Facebook und erfahre mehr über alle aktuellen Geschehnisse. Interessante Fotos und spannende Geschichten warten auf dich. Link